Dienstag, 17. November 2009

Nachreichen

möchte ich noch ein Bild vom Spinntreffen. Es war sehr schön und wir lernten einiges über die Angorafaser. Pur versponnen ist es nicht so ganz mein Ding, aber gemischt mit anderen Fasern finde ich das sehr interessant. Das Spinntreffen war toll und ich freue mich schon aufs nächste Mal.

Auf dem Bild ist eine Profispinnerin zu sehen... völlig entspannt produziert sie einen schön gleichmässigen Angorafaden... Respekt! Ob die Menge wohl für Armstulpen gereicht hat?

Zuhause musste ich natürlich ausprobieren, wie sich Angora mit anderen Fasern mischen lässt und habe ein Batt mit folgenden Zutaten gekardet: Merino, Badgerface, Lincoln, Alpaka, Lama, Bouretteseide, Angora und Sojaseide.


Leider habe ich die Farben nicht richtig getroffen, es ist nicht ganz so blass. Die Sojaseide ist schön glänzend, braucht aber beim einkardieren etwas Aufmerksamkeit.


Verspinnen liess sich die Mischung problemlos und es ist ein wunderbar weiches und leichtes Garn entstanden. Man sieht im fertigen Garn sofort, welche Angorahaare ganz flaumig sind und welche etwas borstiger abstehen ... pieksen tun auch die kräftigeren Haare nicht, aber optisch macht es sich doch recht deutlich bemerkbar.




Gestern hatte ich einen Umschlag im Briefkasten mit einem interessanten Inhalt. So sah das ganze ausgepackt aus...


und noch etwas näher... leider war das Licht sehr schlecht und man sieht auf dem Foto nicht wie toll die Fäden glänzen. Ich habe natürlich sofort ausprobiert, ob sich das einkarden lässt und das tut es, sogar völlig problemlos. Zum Verspinnen hat die Zeit noch nicht gereicht. Was für eine Faser das ist, weiss ich nicht... es steckte ohne Kommentar und ohne Absender im Umschlag... allerdings lässt der Poststempel auf eine bekannte Person schliessen :) ... vielen Dank der edlen Spenderin, die Überraschung ist dir gelungen!


Gestrickt wird auch noch und ab und an wird sogar etwas fertig, gezeigt wird, wenn es trocken ist.

Bis bald!

Kommentare:

  1. Hallo Mirjam,

    jetzt habe ich doch ganz vergessen dir eine Nachricht zu schicken das ein Couvert unterwegs ist! Aber es ist ja angekommen. Die Dinger nennen sich Silktwists. Somit ist klar das es sich um Seide handelt. Es sind eigentlich ganz normal versponnene Seidenfäden die verschnitten wurden.
    Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Spass beim karden.
    Liebe Grüsse
    Rita

    AntwortenLöschen
  2. hihihi...und ich hätte drauf gewettet es ist von rita!!!! sie ist ein goldschatz!!! und mir hat sie deine seite verrate.....es sind viiiele schöne sachen bei dir zu sehen!! die wolle sieht richtig toll aus...
    liebe grüsse ann

    AntwortenLöschen