Montag, 25. Oktober 2010

Citron und Backversuche

.

Den Citron habe ich nun auch fertig, obwohl sich die letzten Reihen extrem in die Länge zogen. Verbraucht habe ich 45 Gramm Mohair Luxe (77% superkid Mohair,23% Seide) von Lang Yarns und 32 Gramm Zitron Filigran. Damit das Tuch etwas grösser wird, habe ich einen Mustersatz mehr gestrickt. Ich bin sowohl mit den Trageeigenschaften als auch der Optik des Tuches sehr zufrieden. Die Filigran habe ich das erste Mal verstrickt und sie lässt sich wunderbar verarbeiten.






Meine Tochter ist immer noch im Backfieber und nach einer kleinen Aufwärmrunde mit einer Beerentarte (war sehr lecker) aus dem Backbuch von Leila Lindholm musste was komplizierteres her.





Macaron wollte sie backen und nach gründlicher Recherche im Internet wurde auch ein Rezept gefunden. Sämtliche Tücken und Pannen auf dem Weg zum Erfolg konnte sie in diversen Back-und Kochblogs nachlesen und so startete sie gut informiert ins Abenteuer.



Die erste Hürde war die Grösse der Teighäufchen... der Abstand auf dem Blech muss grösser sein als gedacht. Doch insgesamt war das Ganze ein voller Erfolg... sah aus wie ein Macaron und schmeckte auch so.





Ebenfalls im Internet gefunden hat sie ein Pdf um diese schönen Schachteln herzustellen. Ich finde es immer wieder genial, wenn Leute so was zur Verfügung stellen.




Um einen Vergleich zu haben, hat sie vier Luxenburgerli bei Sprüngli gekauft. Links Sprüngli, rechts Macaron von Delila. Perfekter aussehen tun die Luxenburgerli (ist ja auch nicht der erste Macaron Backversuch, die üben schon seit 50 Jahren!) aber geschmacklich waren sie nicht besser. Fazit der Familie und der Nachbarschaft, die jeweils eine Schachtel geschenkt bekam: Unbedingt weiterbacken!
Die nächsten Geschmacksrichtungen sind in Planung... man darf gespannt sein.



Bis bald!

Kommentare:

  1. Echt genial, liebe Mirjam!
    Das Tuch, die Bäckerei (und die Bäckerin!) und die Schachtel! Alles sehr SEHR PROFESSIONELL!

    En Guete und liebi Grüess - ZiZi

    AntwortenLöschen
  2. ..ein wunderschönes Tuch!
    Das würd ich mir sofort umlegen um meine Schulter.
    lg nathalie

    AntwortenLöschen
  3. Schoenes Tuch! Der Citron steht auch noch auf meiner Will-Stricken-Liste.

    Die Macarons sehen sehr lecker und sehr gut aus. Wuerde Deine Tochter denn den Link des Rezeptes verraten? Macarons sind hier in Canada auch sehr beliebt und das waere eine gute Idee, meine Freundin zu ueberraschen :)

    Liebe Gruesse aus Calgary,
    Anne

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen ja so was von Lecker aus... glatt zum reinbeissen. Und Dein Citron, einfach spitze...

    Es Grüessli
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Den Citron mit zwei verschiedenen Garnen zu stricken finde ich eine tolle Idee. Meinen habe ich neulich aus handgefärbter Sockenwolle gestrickt. Ich liebe ihn und möchte ihn nicht mehr hergeben. Schau doch mal auf meinen Blog.
    LG Lydia

    AntwortenLöschen
  6. mmmh, die Macarons sehen wirklich toll aus. wir haben auch schon mal gemacht, unsere klebten ziemlich am Backpapier!!!)

    lg simone

    AntwortenLöschen
  7. Ich freu mich gerade riesig! Toll, dass die Macarons gelungen sind und noch toller, dass Ihr sie in die Schachteln verpackt habt. Freutmichsehr! Letizia

    AntwortenLöschen
  8. huhu! Für Fragen wendet euch doch an meine Tochter! Sie hat sehr Erfahrung im Macaron- Backen und hat mir in denselben Schachteln schon welche verschenkt! also, Email an mich und ich leite euch weiter ;-)
    herzlichst Claudine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Mirjam,

    Die Citron ein Traum. Möchte sie nachstricken, aber leider fehlt mir nur eines : Die Filigran ist sie schwarz oder ? Ich kann die Farbe nicht richtig erkennen. Würde sie mit Drops Vivaldi dunkeltürkis und Alpaca schwarz oder eben ? vielleicht ein sehr dunkles blau von Filigarn.
    Zum voraus vielen Dank für die Antwort mit sonnige Grüsse aus dem Wallis
    Barbara Barbararutz@ymail.com

    AntwortenLöschen