Mittwoch, 5. August 2009

Kindermund

Die Armbanduhr meiner jüngsten Tochter (gerade neun Jahre alt geworden) ist stehengeblieben. Sie kam zu mir und meinte, die Uhr bräuchte eine neue Batterie.Ich erklärte ihr, dass wir das bei uns im Dorf nicht kaufen könnten, dazu müssten wir in die Stadt fahren. Darauf antwortete sie: "Gell Mama, da müssen wir zum Urologen."

1 Kommentar: